03.Spieltag: VSV Büchig - VfB 05 Knielingen II 1:2 (1:1)

03.Spieltag: VSV Büchig – VfB 05 Knielingen II 1:2 (1:1)

Am dritten Spieltag war der VfB Knielingen II zu Gast beim VSV Büchig. Die Gäste von der Rheinbrücke kamen im Sportpark deutlich besser in die Partie und hatten in der Folge auch die besseren Torchancen. Zwei Mal musste Kitter in höchster Not gegen VfB-Kapitän Gebele retten. Die Rot-Weißen fanden gegen das frühe Pressing der Gäste keine geeigneten Mittel und kamen so nur selten vor das VfB-Tor. Nur einmal war es Winter vergönnt einen Schuss aus der zweiten Reihe abzufeuern, welcher am Arm eines VfB-Verteidigers landete und zu einem Elfmeter für den VSV führte. Hemberle verwandelte souverän zur schmeichelhaften Führung (35.). Aber auch die Führung sorgte beim VSV nicht für die gewohnte Sicherheit und nur sieben Minuten später konnte sich Gebele gegen Howe und Mickeler durchsetzen und den Ausgleich erzielen (42.). Mit dem Remis wurden dann auch die Seiten getauscht.

Auch in Abschnitt zwei fanden die Rot-Weißen einfach nicht in die Begegnung. Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen waren Torchancen praktisch nicht vorhanden. Die Gäste machten es auch diesmal besser und konnten in der 60.Minute durch Wagners Treffer die Partie endgültig drehen. Erst nach dem Rückstand wurde der VSV ein wenig besser und war jetzt mehr am Ball. Eine wirkliche Torchance zum Ausgleich ergab sich bis zum Abpfiff aber nicht mehr, sodass sich die Pfattheicher-Truppe geschlagen geben musste.

Eine verdiente Niederlage gegen einen unangenehmen und guten Gegner, der es dem VSV 90 Minuten lang schwer machte, ein ordentliches Spiel zu zeigen. Gegen den FV Liedolsheim am kommenden Sonntag muss sich der VSV unbedingt steigern, wenn man wieder Zählbares aus Dettenheim mitnehmen will.

VSV: Kitter, Joram (75. Tröster), Mickeler, Howe, Winter, R.Pfattheicher (60. J.Pfattheicher), Dreyer (80. Pfitsch), H.Hadeler, Hemberle, Bolz, Frick

Leave a Reply